https://www.google.de/maps/place/Hobbiton+Movie+Set/@-37.8721036,175.6823321,1015m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x6d6dab623dbd4965:0x2e66d933886481cb!8m2!3d-37.872194!4d175.68321

https://www.google.de/maps/@-38.4741307,176.1437221,609m/data=!3m1!1e3


Matamata - mein Part! Angekommen auf dem kleinen aber feinem Campingplatz mit HEISSER Dusche hat es erstmal ordentlich geregnet, und der für den nächsten Tag geplante Ausflug zum "Hobbiton Movie Set" war fraglich. Am Morgen war es dann aber doch trocken, und somit gings ab dahin. Das Fleckchen Erde war dann natürlich absolut touristisch - man könnte fast sagen "klein Auckland" inkl. seiner asisatischen Bevölkerung. Das Wetter hatte sich gebessert, es war trocken und die Sonne machte sogar einen kleinen Abstecher. Zwar war zeitiges Aufstehen von Nöten, aber wenn man die Chance hat einmal nach Hobbingen zu kommen, nehm ich das gerne in Kauf. Dieser Ausflug ist nur mit vorheriger Buchung möglich und dauerte ca. 2h. Das Movie Set war die mit sehr viel Liebe und äußerst detailgetreu gestaltete Kulisse der Triologie "Herr der Ringe" und der Verfilmung "Der kleine Hobbit". Am Ende der geführten Tour fand noch einen Abstecher ins Lokal "Zum grünen Drachen" statt, wo es für jeden Teilnehmer einen leckeren Hopfensaft gab (das war übrigens unser Frühstück!). Mit viel Freude und Begeisterung (und vielen Fotos) konnten wir Einblicke in das Leben der Hobbits im Auenland erlangen und standen u.a. vor der Tür von Bilbo, Frodo und Sam :) Der Ausflug hat sich also gelohnt, und da wir recht zeitig dran waren mit unser Tour, konnte man den kleinen, scharenweise in Bussen rangekarrten Asiaten auch gut ausweichen.

Das war's aber noch nicht für heute. Der Tag ist noch jung und daher ging es auf dem Weg nach Taupo zu einem weiteren Ausflugsziel: Orakei Korako.

Soll, laut Reiseführer, die schönste geothermische Zone Neuseelands sein. Mit 23 Geysiren, vielen heißen Quellen sowie einigen blubbernden Schlammlöchern hat sich dieses Ziel als wirklich sehenswert herausgestellt. OK, vom üblen Schwefelgeruch mal abgesehen ist es erstaunlich was die Natur alles so zum Vorschein bringt und in welcher Farbenpracht. Ist mal ein ganz anderer Eindruck von Neuseeland, den wir bisher noch nicht kannten.


  • No labels