https://www.google.de/maps/@-41.1606564,173.4151372,1052m/data=!3m1!1e3

https://www.google.de/maps/@-41.1606564,173.4151372,1052m/data=!3m1!1e3


Auf dem Weg weiter hoch in den Nordwesten machen wir noch einen Zwischenstop in der Nähe von Nelson, einer Disktrikthauptstadt mit ca. 50000 Einwohnern und damit der zehntgrößten Stadt Neuseelands: An der Cable Bay Campsite. Keine Ahnung welches Kabel namensgebend für die Cable Bay war, aber der super ausgestattete, sehr hübsche kleine Platz hat nette Betreiber, warme Duschen, eine Waschmaschine :)

In der Gegend um Nelson und auch in der Cable Bay gibt es sehr viele und vorallem riesige Überschwemmungsflächen, die bei Ebbe trocken liegen. Sowas hatten wir bisher noch nicht (in Neuseeland) gesehen. In der Bay selber steht man auf einem großen, natürlichen Damm aus Unmengen von rundgelutschten Steinen. Dieser Damm verbindet zwei kleine Berge, 400m und 600m hoch, und stellt quasi den Beach dar. Und hinter dem vielleicht 50m breiten Damm ist eine riesige Überschwemmungsfläche, ebenfalls (bei Flut) mit Meerwasser, welche aber von einem Meerzugang auf der anderen Seite eines der Berge gespeist wird. Also man kann es schwer beschreiben, aber es ist eine eigenartige Szenerie.

In Nelson selber waren wir nur kurz zum Einkaufen und für einen kulinarisch bemerkenswerten Lunch (lokale "Heimkost" aus Meeresfrüchten). Es klingt jetzt vielleicht etwas herabwürdigend, aber die Städt sehen alle nahezu gleich aus. Zwar ist alles sauber, liebevoll begrünt und irgendwie niedlich, aber kein Gebäude ist älter als ein paar Jahrzehnte (Erdbeben ...), eingeschossig, max. zweigeschossig und in abgewandeltem Holzhüttenstil. Insofern suchen wir die Städte oder Ortschaften eigentlich nur für Erledigungen auf und um uns mal ums Selberkochen zu drücken.


  • No labels

2 Comments

  1. Anonymous

    So jetzt reichts, schon wieder so ein Bild mit lecker Essen! Was war denn das? VG Zimmi


    1. Da haben wir uns ein Bauernfrühstück im Camper gebrutzelt. Bis auf die Sauren Gurken, die "made in India" sind, waren alle Zutaten artig aus heimischer Produktion :)